Führerscheinuntersuchung (Fahrtauglichkeitsuntersuchung)

Eine Fahrtauglichkeitsuntersuchung ist für alle Bewerber um eine Fahrerlaubnis bzw. für die Erneuerung / Verlängerung einer bestehenden Fahrerlaubnis gesetzlich vorgeschrieben. Der Umfang hängt von der jeweiligen Fahrerlaubnisklasse ab. Der medizinische Teil umfasst die allgemeine Prüfung, ob Krankheiten vorliegen, die mit plötzlichen Störungen des Bewusstseins einhergehen  können und daher unter Umständen eine Fahrtüchtigkeit verhindern.

 

Wir bieten Ihnen die Fahrtauglichkeitsuntersuchung in unserer Ordination an.

 

Folgende Unterlagen sollten zur Untersuchung mitgebracht werden:

 

- ein gültiger Lichtbildausweis

- der Sehbehelf den sie üblicherweise benützen (Brille, Kontaktlinsen)

- Bargeld:

        - 35 Euro für Gruppe 1 (PKW, Motorrad)

        - 50 Euro für Gruppe 2 (LKW, Bus, Anhänger)

        - 30 Euro für Verlängerungen der Gruppe 2

- bei Verlängerungen Gruppe 2: Brillenträger müssen eine Brillenstärkebestimmung vom Optiker mitbringen

 

Die Tarife für die Fahrtauglichkeitsuntersuchungen sind gesetzlich geregelt und sind keine Leistung ihrer Krankenversicherung.

Schutzimpfungen

Beugen Sie Krankheiten effektiv mit Schutzimpfungen vor.

Folgende Impfungen bieten wir in unserer Ordination an:

 

- Grippeimpfung

- Hepatitis A, B

- Diphtherie-Tetanus, Polio, Pertussis

- FSME

- Pneumokokken

- Typhus

- weitere Impfungen auf Anfrage

 

Bei jeder Impfung kontrolliere ich gerne auch Ihren Impfpass, den Sie mitbringen sollten und berate Sie über Ihren Impfstatus.

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Als traditionelle chinesische Medizin, TCM oder chinesische Medizin wird jene Heilkunde bezeichnet, die sich in China seit mehr als 2000 Jahren entwickelt hat. Ihr ursprüngliches Verbreitungsgebiet umfasst den ostasiatischen Raum, insbesondere Vietnam, Korea und Japan. Auf dieser Grundlage entwickelten sich spezielle Varianten in diesen Ländern.

Zu den therapeutischen Verfahren der chinesischen Medizin zählen vor allem deren Arzneitherapie und die Akupunktur sowie die Moxibustion (Erwärmung von Akupunkturpunkten). Zusammen mit Massagetechniken wie Tuina Anmo und Shiatsu, mit Bewegungsübungen wie Qigong und Taijiquan und mit einer am Wirkprofil der Arzneien ausgerichteten Diätetik werden die Verfahren heute gerne als die „fünf Säulen“ der chinesischen Therapie bezeichnet. Die TCM ist die traditionelle Medizin mit dem größten Verbreitungsgebiet, besonders die Akupunktur wird heute weltweit praktiziert.

 

Wir bieten Ihnen folgende Behandlungen in unserer Ordination an:

- Akupunktur

- Chinesische Kräutertherapie

- Schröpfen, Moxen

- Ernährungsberatung

Arthrosebehandlungen

Bei fortgeschrittener Gelenksabnützung kann eine Therapie mit homöopathischen Komplementärprodukten nachgewiesenerweise  zu einer Verbesserung der Beschwerden führen.

 

Ich berate Sie gerne in einem persönlichen Gespräch in meiner Ordination.

Weitere Privatleistungen

- Das ausführliche Gespräch in schwierigen Lebenslagen das den zeitlichen Rahmen einer Kassenordination übersteigt.

- Patientenverfügung

- Ohrringerlstechen (keine Piercings!)

- Gesundheitsatteste und Bestätigungen je nach zeitlichem Aufwand

- Infusionstherapie mit homöopathischen Komplementärprodukten zur Stärkung der Abwehrkräfte und zur schnelleren

  Regeneration nach Infektion

Kleine Sperlgasse 1/27

1020 Wien

um Voranmeldung  wird ersucht

Tel.: 01 / 214 48 68

Fax: 01 / 212 73 93